Kleine Werke zur Archäologie

 

Kleine Werke zur Archäologie

 

Die Themen archäologischer Wissenschaften sind facettenreich und in ihrer Aussagekraft und Komplexität sehr verschieden. Diesem Umstand soll unsere neue Publikationsreihe „Kleine Werke zur Archäologie“ mit einer Vielzahl von Gestaltungs- und Vermittlungsmöglichkeiten gerecht werden. Bücher, Filme, ebooks, Animationen, DVDs – was immer man sich an Präsentations- und Veröffentlichungsmöglichkeiten für die Ergebnisse archäologischer Forschungen denken kann, sollen in dieser Reihe publiziert werden können.

 

Der Name ist dabei Programm: Nicht umgangreiche Abhandlungen mit detaillierten Dokumentationen sollen auf diese Weise an die Öffent-lichkeit gelangen, sondern eher die kurzen, aber eindrücklichen, die auf das Wesentliche abhebenden oder zusammenfassenden Werke, die auf andere Art nicht angemessen angeboten werden können. Dabei legen wir besonderen Wert auf die allgemein verständliche und öffentlichkeitswirksame Darstellungsweise in Wort und Bild.

 

Die Bachelorarbeit von Sylvia Crumbach ist der erste Band in dieser Reihe – ein „normales“ Buch, aber weder inhaltlich noch im Layout eines der herkömmlichen Art. Wir freuen uns sehr, mit dieser ungewöhnlichen Arbeit die „Kleinen Werke zur Archäologie“ eröffnen zu können und hoffen, dass das Buch eine den wichtigen Themen - Verknüpfung von Archäologie und Politik / Missbrauch von Archäologie in totalitären Systemen - angemessene weite Verbreitung findet. Und der Reihe wünschen wir für die Zukunft weitere kreative und dem Neuen aufgeschlossene Autorinnen und Autoren, die die bisherige Publikationslandschaft in den archäo-logischen Fächern ideenträchtig und aussagekräftig bereichern wollen.