Band 3 - wieder lieferbar !

 

auch bei bod

http://www.bod.de/buch/thomas-link/taphonomische-forschungen-nicht-nur-zum-neolithikum/9783938078129.html

 

17 Beiträge von 33 AutorInnen. 272 Seiten, 142 Abbildungen, davon 50 in Farbe, Format A4, Umschlag vierfarbig, kaschiert, Softcover. ISSN 2191-2068; ISBN 978-3-938078-12-9. Deutschsprachige Zusammenfassungen. Abstracts in English. Kerpen-Loogh 2012.

 

 

56,00 EUR zzgl. Porto

Fokus Jungsteinzeit

Berichte der AG Neolithikum

 

 

die neue Schriftenreihe der AG Neolithikum

http://www.ag-neolithikum.de

 

 

Fokus Jungsteinzeit 3 - wieder lieferbar !

 

Taphonomische Forschungen

(nicht nur) zum Neolithikum

herausgegeben von Thomas Link und Dirk Schimmelpfennig

 

Vorträge der AG Neolithikum während der Jahrestagung 2010 in Nürnberg

 

Inhalt

 

Das Zustandekommen archäologischer Befunde wurde spätestens seit dem 18. Jahrhundert immer wieder unter verschiedenen Gesichtspunkten diskutiert. Zu Beginn der Vierziger Jahre des 20. Jahrhunderts etablierte Iwan Antonovich Efremov mit der Einführung des Begriffes „Taphonomie“ in die geologische Literatur die Fossilisationslehre und setzte damit einen der Meilensteine in der Geschichte der Geologie als Wissenschaft.

 

Mit der New Archaeology der 1960er- bis 80er-Jahre fanden taphonomische Fragestellungen auch verstärkt Eingang in die archäologische Forschung. Eine Tagung der AG Neolithikum im Jahr 2010 in Nürnberg hatte zum Ziel, den aktuellen
Stand taphonomischer Forschungen zum Neolithikum und darüber hinaus nachzuvollziehen, Probleme zu diskutieren und zukünftige Wege aufzuzeigen.

 

Im dritten Band der Reihe Fokus Jungsteinzeit werden die Beiträge dieser Tagung vorgelegt. Er versammelt neben grundsätzlichen Positionsbestimmungen zur  Geschichte und Anwendung taphonomischer Aspekte in der Archäologie regional und thematisch gestaffelte Einzelanalysen vom Neolithikum bis ins Frühmittelalter.

 

Der geografische Rahmen reicht von Mitteleuropa bis zum Schwarzen Meer. Thematisch stehen Siedlungen und Gräber im Fokus. Beiträge zu figuraler Plastik und Wirbellosenresten ergänzen das Spektrum.

 

Thomas Link und Dirk Schimmelpfennig

Taphonomische Forschungen (nicht nur) zum Neolithikum – ein einführendes Resümee

 

Ulrike Sommer

Wer hat Dornröschen aufgeweckt? Taphonomie und Mainstream-Archäologie

 

Harald Stäuble und Sabine Wolfram

Taphonomie heute: Reanimation erwünscht. Studien zur Bandkeramik

 

Wiebke Hoppe und Sabine Kuhlmann

Mülltrennung im Neolithikum?

 

Franz Pieler

Zur Struktur bandkeramischer Siedlungsplätze. Eine Analyse
der Muster von Oberflächen-Fundstreuungen im Horner Becken,
Niederösterreich

 

Renata Huber und Kristin Ismail-Meyer

Cham-Eslen (Kanton Zug, Schweiz): ein jungneolithisches Haus mit (fast) allem rum und Dran? Taphonomische Aspekte einer Seeufersiedlung

 

Matthias Thomas und Ralf Gleser

Zur Problematik von Schichtenfolge und Fundverteilung am Fuße einer Tellsiedlung: Der Südosthang von Drama-Merdžumekja (Bulgarien)

 

Robert Fellner

Taphonomie und Fundverteilung im frühmittelalterlichen Weiler
Develier-Courtételle, Schweiz

 

Christian Meyer, Robert Ganslmeier, Veit Dresely und Kurt W. Alt

Die Bedeutung taphonomischer Einflüsse bei der bioarchäologischen  Interpretation neolithischer Grabfunde

 

Henri Duday und Hanna Kowalewska-Marszałek

Taphonomy of human remains: an example of Neolithic cemetery at Kichary Nowe (Little Poland)

 

Sandra Fetsch

Des toten Manns Kiste

 

Frauke Jacobi, Christian Meyer und Kurt W. Alt

Die Rekonstruktion relativchronologischer Abläufe durch  osteoarchäologische Untersuchungen – Ein eisenzeitliches Beispiel vom Glauberg

 

Sophie Bartholdy

Statuettenfragmente in Abfallgruben bandkeramischer Siedlungen – Reste von neolithischen Ahnenkulten?

 

Klára Šabatová, Eliška Kazdová, Petr Kočár, Martin Kuča, Miriam Nývltová Fišáková, Lubomír Prokeš, Sandra Sázelová und František Trampota

Ein Befund mit neolithischen Plastiken aus Těšetice-Kyjovice, Mähren.  Fundverteilungsanalyse.

 

Valeska Becker

Zur Zerstörung geschaffen. Figurinen der Kupferzeit Südosteuropas

 

Raiko Krauß und Vladimir Slavčev

Wen stellen die tönernen Gesichter im Gräberfeld von Varna I dar?

 

Edith Schmidt

Taphonomie: Wirbellosenreste aus Kulturschichten, die Aussagemöglichkeiten von subfossilen Käferthanatozönosen